SV Seeste 68

Der ultimative Wegweiser!

Startseite Artikel Über den Verein Spielplan Tabelle Ergebnisse Torschützen Fotos Spendenaktionen Kontakt



Willkommen auf den Internetseiten des
SV Seeste 68..



Am vergangenen Samstag fand unser letztes Spiel in diesem Jahr statt, es war kein geringeres als das Derby gegen den FC Westerbeck, das wir mit 4:1 für uns entscheiden konnten.

Die Westerbecker reisten mit nur 10 spielfähigen Männern an, auf Grund dessen wir natürlich auch nur mit 10 Mann die Partie bestritten.

Das ganze Spiel über standen die Jungs aus der Nachbarschaft eigentlich sehr tief und ließen uns immer wieder anlaufen.
Die ersten guten Chancen für uns entstanden trotzdem meist nur nach Standardsituationen.
Bis sich unser Stürmer im späteren Spielverlauf auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball scharf durch den 5er spielte. Dort rauschte dann unser Flügelflitzer heran und grätschte die Kugel aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie.
Das 2:0 folgte dann wieder auf ein Solo von der rechten Seite, diesmal kamen wir allerdings gar nicht zur Flanke. Denn unser Angreifer wurde klar im 16ner zu Fall gebracht und der am heutigen Tage sehr gut aufgelegte Schiedsrichter entschied korrekter Weise auf Strafstoß.
Bei diesem sollte es dann zu einem Vater-Sohn-Duell kommen, bei dem die jüngere Partei auf unserer Seite die Nerven behielt und die Kugel locker im linken Eck versenkte.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann etwas zerfahrener, was wohl auch an den vielen Wechseln auf unserer Seite lag. Dazu kam dann noch eine Verletzung auf Seiten der Gäste, wodurch diese die Partie nur noch mit 9 Mann fortsetzen konnten.
Gute Besserung auch nochmal an dieser Stelle!

Beim 3:0 sollte sich der Keeper der Westerbecker dann auch noch ein Treffer seines zweiten Sohnes einfangen, der wuchtige Distanzschuss soll aber wohl auch stark geflattert haben und nahezu unhaltbar gewesen sein.
Nach der Vorentscheidung ließen wir die Gäste dann immer mehr ins Spiel kommen, so dass diese auch nochmal durch einen sehenswerten Freistoßtreffer auf 3:1 verkürzen konnten.
Den Schlusspunkt setzte dann unser Knipser, der in den letzten Spielminuten nach einem Getümmel im gegnerischen 16ner die Übersicht behielt und der Ball mit der Picke über die Linie beförderte.

Wir überwintern nun aktuell auf dem ersten Tabellenplatz, mit 2 Punkten Vorsprung vor unserem Verfolger dem FC Bosnische Lilien, diese haben aber aktuell auch noch ein Spiel weniger auf dem Konto.
Wir können uns also auf eine spannende Rückrunde freuen!

Das erste offizielle Spiel nächstes Jahr führt uns am 10.02. zum amtierenden Pokalsieger der Wöstmann Elf.

Bis dahin ist haben wir aber gewiss keine Ruhe, denn es stehen natürlich noch 2 wichtige Termine in der Winterpause an.
Dazu zählt zum einen unsere Tannenbaumaktion am 13.01.2018, sowie unser alljährliches Hallenturnier zu Gunsten der Ledder Werkstätten am 03.02.2018.
Alle Infos zu den Veranstaltungen erhaltet ihr natürlich noch rechtzeitig hier.

Bis dahin wünschen wir euch allen natürlich noch besinnliche Weihnachten und einen sportlichen Rutsch ins neue Jahr 2018!

SV Seeste 68 - FC Westerbeck 4:1 (2:0)
1:0 Basti Dölemeyer
2:0 Fabian Hanson (FE)
3:0 Denis Hanson
3:1 FC Westerbeck
4:1 Florian Köppel



Torloses Remis im Topspiel!
23.12.2017 11:21 Uhr
Am letzten Samstag fand unser Nachholspiel gegen die Jungs von SF Recke statt, auf dem Papier ein Topspiel, am Ende gab es allerdings für die Zuschauer keine Tore zu sehen.

Die gesamte Partie über konnte keine Mannschaft wirklich die Überhand gewinnen, die meiste Zeit befand sich das Spielgerät in der Mitte des Spielfeldes und wurde unkontrolliert durch die Gegend befördert.
Die meist entweder durch Konter oder Standardsituationen entstandenen Torchancen konnte keine der beiden Mannschaften nutzen.
Dies hatte wohl hauptsächlich mit den schwierigen Platzbedingungen zu tun. Denn nicht nur das Wetter hatte dem Platz sehr zugesetzt, sondern direkt vor unserem Spiel wurde auch noch die Partie NFG Recke gegen FSG Atletico Obermetten ausgetragen. Dementsprechend war der Platz sehr tief und seifig, so dass ein vernünftiges Spiel kaum möglich war.

In der Tabelle tat sich durch dieses Unentschieden natürlich nicht viel, wir sind jetzt mit einem Punkt Rückstand Zweiter hinter den Jungs von den Bosnischen Lilien.

Ein Spiel steht in diesem Jahr noch an.
Und zwar geht es am Samstag um 14:30 Uhr in der Fritz-Biel-Arena um die letzten Punkte in diesem Jahr und das ausgerechnet im Derby gegen den FC Westerbeck.

SF Recke - SV Seeste 68 0:0 (0:0)



Torloses Remis im Topspiel!
23.12.2017 11:21 Uhr
Am letzten Samstag fand unser Nachholspiel gegen die Jungs von SF Recke statt, auf dem Papier ein Topspiel, am Ende gab es allerdings für die Zuschauer keine Tore zu sehen.

Die gesamte Partie über konnte keine Mannschaft wirklich die Überhand gewinnen, die meiste Zeit befand sich das Spielgerät in der Mitte des Spielfeldes und wurde unkontrolliert durch die Gegend befördert.
Die meist entweder durch Konter oder Standardsituationen entstandenen Torchancen konnte keine der beiden Mannschaften nutzen.
Dies hatte wohl hauptsächlich mit den schwierigen Platzbedingungen zu tun. Denn nicht nur das Wetter hatte dem Platz sehr zugesetzt, sondern direkt vor unserem Spiel wurde auch noch die Partie NFG Recke gegen FSG Atletico Obermetten ausgetragen. Dementsprechend war der Platz sehr tief und seifig, so dass ein vernünftiges Spiel kaum möglich war.

In der Tabelle tat sich durch dieses Unentschieden natürlich nicht viel, wir sind jetzt mit einem Punkt Rückstand Zweiter hinter den Jungs von den Bosnischen Lilien.

Ein Spiel steht in diesem Jahr noch an.
Und zwar geht es am Samstag um 14:30 Uhr in der Fritz-Biel-Arena um die letzten Punkte in diesem Jahr und das ausgerechnet im Derby gegen den FC Westerbeck.

SF Recke - SV Seeste 68 0:0 (0:0)



Erste Niederlage der Saison!
26.11.2017 11:49 Uhr
Gestern mussten wir nun leider unsere erste Niederlage in dieser Spielzeit hinnehmen, in einer umkämpften Partie setzte sich die uns überlegene Alte Post Elf mit 3:1 durch.

Mit der doch sehr gut verstärkten Truppe, die so bei der APE diese Saison wohl nicht mehr auf dem Feld stehen wird, konnten wir am gestrigen Tage einfach nicht mithalten. Sowohl körperlich als auch spielerisch waren uns die Jungs der APE in weiten Teilen überlegen.

Wir standen die gesamte Partie über sehr defensiv, da wir uns schon auf einen starken Gegner eingestellt hatten und wurden meist nur durch Konter oder Standards gefährlich.

Das erste Tor für die Gäste fiel nach einem schönen Pass in die Tiefe, die unser Verteidiger nicht mehr abfangen konnte.
Der Stürmer nahm den Ball gut mit, umkurvte unseren Schnapper und versenkte die Kugel souverän im Netz.
Auch eine versuchte Rettungsaktion auf der Linie half nicht mehr.
In Folge konnten wir dann doch immer wieder kleinere Nadelstiche setzen, so dass wir zu dem Zeitpunkt vielleicht auch noch verdient den 1:1 Ausgleich erzielen konnten.
Nach einer ansehnlichen Einzelaktion unseres Spielmachers stecke dieser den Ball schön in die Schnittstelle und unser Stürmer blieb vor dem herauslaufenden Keeper der APE eiskalt.
Bis zur Halbzeit konnten wir dann ganz gut mithalten, allerdings sollte es quasi mit dem Halbzeitpfiff nochmal in unserem Kasten klingeln.
Eine von uns nicht konsequent genug geklärte Flanke landete vor den Füßen des gegnerischen Angreifers, dieser zog ab uns setzte die Kugel aus gut 11 Metern in den Giebel.
Zwar war unser Torhüter noch an der Kugel und lenkte die Kugel an die Unterkante der Latte, er hatte aber im Endeffekt keine Chance den wuchtigen Schuss zu parieren.

In der zweiten Hälfte trotte das Spiel dann immer mehr vor sich hin.
Gegen Ende machten wir dann natürlich Hinten immer mehr und mehr auf um vielleicht noch den Ausgleich zu erzielen, die Chancen dazu waren teilweise auch vorhanden, allerdings konnte wir keine davon nutzen.
So sollte es kurz vor Schluss die APE sein, die den letzten und entscheidenen Treffer in dieser Partie erzielte.
Ein flatternder Distanzschuss rutschte unserem Keeper dann noch etwas unglücklich durch die Hände.

Wir dürfen nun natürlich nur nicht die Köpfe in den Sand stecken, sondern müssen einfach weiter unser Spiel machen und unsere Punkte sammeln.

Weiter geht es am nächsten Wochenende mit dem Auswärtsspiel bei der SG Hölter, diese rangieren aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz, haben allerdings auch erst 7 Spiele auf dem Konto.

SV Seeste 68 - Alte Post Elf 1:3 (1:2)
0:1 Alte Post Elf
1:1 SV Seeste 68
1:2 Alte Post Elf
1:3 Alte Post Elf



Umkämpfter Sieg gegen Halen!
12.11.2017 17:07 Uhr
Am gestrigen Samstag trafen wir auf die Stadtliga Truppe des SC Halen, von der Tabellensituation her sah vor dem Spiel alles nach einem klaren Ding aus.
Dies sollte sich allerdings in der ersten Hälfte nicht bewahrheiten, auch das Ergebnis ist am Ende vielleicht den einen oder anderen Treffer zu hoch ausgefallen.

Die ersten gut 20 Minuten taten wir uns gegen die Halener Truppe richtig schwer, vielleicht ging der eine oder andere etwas zu lässig in die Partie.
Aus der Folge daraus erzielten die Gäste nach einem Fehlpass im Aufbauspiel den 1:0 Führungstreffer.
Auch wenn dieser aus einer Abseitsstellung heraus fiel, war die Führung zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient.
Als unser bis dahin schwacher Spielführer verletzt den Platz verlassen musste kamen wir dann etwas besser ins Spiel.
Nach einem langen Einwurf behielt unser Stürmer im Getümmel die Übersicht und stocherte das Ding aus wenigen Metern zum Ausgleich ins Tor.
Kurz vor der Halbzeit gelang uns dann zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt noch der Treffer zum 2:1, einen Schuss von der 16ner Kante konnte der Halener Schnapper nur nach vorne abprallen lassen, wo unser Mann goldrichtig stand und die Kugel versenkte.

Mit der Führung im Rücken spielten wir dann in der 2ten Hälfte besser auf und auch die Vorstöße der Halener wurden immer weniger.
Beim 3:1 konnten die Gäste einen hohen Ball nicht aus dem eigenen 16ner klären, so dass unser Flügelstürmer per Kopf aus wenigen Metern den Ball im Netz unterbrachte.
Das 4:1 fiel nach einem schönen Steilpass in die Spitze, bei dem unser Joker alleine auf den Keeper zu lief und den Ball sicher in die untere rechte Ecke schob.
Das Ding war nun wohl gegessen.
Kurz vor Ende gab es dann noch den Doppelschlag, der erste Treffer fiel nach einer Ecke die nicht richtig geklärt werden konnte, hierbei fiel unserm 6er der Ball vor die Füße, der diesen gekonnt mit der Picke versenkte.
Dem sechsten Treffer ging dann eine Balleroberung im Mittelfeld voraus, nachdem unser Mann zwei Gegner aussteigen ließ spielte er den Ball schön in die Schnittstelle, dort fand er seinen Mitspieler, der den Ball in die Maschen drosch und seinen Doppelpack schnürte.

Nach diesem Sieg liegen wir nun aktuell mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 1, allerdings haben die Jungs von SF Recke auch noch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Da das für den 18.11. geplante Spiel vermutlich wieder verlegt wird können wir aktuell leider noch nicht genau sagen wann es weiter geht.
Sobald es etwas neues gibt werden wir euch aber natürlich informieren!

SV Seeste 68 - SC Halen 58 6:1 (2:1)
0:1 SC Halen 58
1:1 Tim Lautenschläger
2:1 Stephan Köppel
3:1 Patrick Thieme Hack
4:1 Florian Köppel
5:1 Steffen Dölemeyer
6:1 Steffen Dölemeyer



Kantersieg im Derby!
29.10.2017 11:00 Uhr
Gestern gab es im Derby gegen die Jungs aus Obermetten einen souveränen Sieg des SVS.
Die zahlreich anwesenden Zuschauer bekamen ein klares 8:0 zu sehen.

In der ersten Halbzeit kamen wir noch etwas schleppend ins Spiel und waren vor dem Tor vielleicht etwas zu eigensinnig, so kam es, dass wir zur Halbzeit nur mit 1:0 führten.
Das Tor selbst war allerdings schön anzusehen, nach einem starken Steilpass aus dem Mittelfeld behielt unser Flügelspieler die Nerven und lupfte das Leder elegant über den herausstürmenden Keeper ins Netz.
Die Obermettener hatten in der ersten Hälfte auch noch die eine oder andere Chance, die ihren Ursprung allerdings in Unkonzentriertheiten unsererseits hatten.
Unser Keeper war allerdings wach und konnte am gestrigen Samstag die Null halten.

In der zweiten Hälfte gab es dann von unseren Gästen keine nennenswerte Aktion mehr vor unserem Kasten.
Wir hingegen nutzen nun endlich unsere Chancen eiskalt und hatten auch immer wieder das Auge für den besser postierten Mitspieler.
Das 2:0 fiel nach einem Freistoß, den unser Schütze leider nur an die Latte setzte, allerdings konnten wir den Abpraller aus 5 Metern per Kopf versenken.
Nur eine Minute später klingelte es dann schon wieder, nach einer schönen Kombination legte unser Mann überlegt quer und der Stürmer musste nur noch vor dem Keeper die Nerven behalten und einschieben.
Das Spiel war wohl nun entschieden und die Kräfte schienen bei unseren Gäste auch langsam zu schwinden.
So konnten wir in Folge immer wieder gefährliche Angriffe starten und unsere Führung bis zum Ende auf 8:0 ausbauen.
Hierbei ist natürlich noch unser jüngster Mann auf dem Platz hervorzuheben, der eiskalt einen 3er Pack schnürte.

Durch den Sieg gestern konnten wir dann nun auch endlich zum ersten Mal in dieser Spielzeit wieder an die Spitze der Tabelle klettern.

Weiter geht es eigentlich nächste Woche mit dem Topspiel Erster gegen Zweiter oder auch SV Seeste gegen SF Recke.
Vermutlich wird dieses Spiel aber auf den 18.11. verlegt, so das wir am nächsten Wochenende erst einmal spielfrei haben.
Sollte sich hier etwas ergeben erfahrt ihr das hier natürlich sofort.

SV Seeste 68 - FSG Atletico Obermetten 8:0 (1:0)
1:0 Michael Köppel
2:0 Melvin Diekmann
3:0 Tim Lautenschläger
4:0 Christian Bente
5:0 Basti Dölemeyer
6:0 Florian Köppel
7:0 Basti Dölemeyer
8:0 Basti Dölemeyer